Öffentliches Baurecht - direkt! im Netz

im Verbund mit Bau-Nebenrecht u.a. Informationen
12 Mecklenburg-Vorpommern
FNA 00 213-1
Rechtsstand

Titel

00 Baugesetzbuch -BauGB(I)-

Thema

§ 135c Satzungsrecht
Siebter Teil  Maßnahmen für den Naturschutz §§ 135a – 135c
Erstes Kapitel   Allgemeines Städtebaurecht §§ 001-135c

Bemerkung

Suche:-
Festgesetzte Ausgleichsmaßnahmen sind durch den Vorhabenträger durchzuführen. Vorhabenträger ist der Bauherr. Er ist grundsätzlich zur Durchführung festgesetzter Ausgleichsmaßnahmen verpflichtet. Werden die Ausgleichsmaßnahmen durch die Gemeinde durchgeführt, hat sie einen Kostenerstattungsanspruch..

Informationen zum Thema

00 BauGB § 135c  > online

 

Zugehörige und ergänzende Themen

Satzungsgeber
12 Städte Landkreise Gemeinden Ämter.

00 BauGB(I) § 128 Umfang des Erschließungsaufwands

00 BauGB(I) § 130 Art der Ermittlung des beitragsfähigen Erschließungsaufwands

00 BauGB(I) § 135 Fälligkeit und Zahlung des Beitrags

00 BauGB(I) § 135a Pflichten des Vorhabenträgers; Durchführung durch die Gemeinde; Kostenerstattung

00 BauGB(I) § 135b Verteilungsmaßstäbe für die Abrechnung


Zurück
00 BauGB(I) Siebter Teil §§ 135a-135c Maßnahmen für den Naturschutz 

00 BauGB(I) Erstes Kapitel  §§ 001-135c Allgemeines Städtebaurecht